“Immer wenn der Fernseher an ist,
gehe ich in ein anderes Zimmer
und lese!”
Groucho Marx

Sollte es Ihnen genauso
gehen, warten viele
lesenswerte Bücher bei uns
im Laden auf Sie!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Insel Taschenbuch, 14.95€

Lucy Foley: Das Versprechen eines Sommers
Das Versprechen eines Sommers erzählt die Geschichte von Hal und Stella, die allen Widerständen zum Trotz den Versuch wagen, dem Schicksal ihre Liebe abzutrotzen – vor der schillernden Kulisse der italienischen Riviera der 1950er Jahre, wo eine verlorene Generation wieder beginnt, an ihre Träume zu glauben.
Große Emotionen, schicksalhafte Lebensgeschichten und prächtige Bilder verweben sich zu einem üppigen, bittersüßen und dramatischen Schmöker, der das Lebensgefühl des Dolce Vita in all seiner Sinnlichkeit heraufbeschwört.
Das perfekte “Laßt mich alle mal in Ruhe – ich muß lesen” Buch.

Ullstein, 20,00€

Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos
Sara de Vos ist 1631 die erste Malerin, die in die Meistergilde in Amsterdam aufgenommen wird. Dreihundert Jahre später ist nur ein einziges ihrer Gemälde erhalten geblieben. Das Bild hängt über dem Bett eines reichen, etwas ruhelosen New Yorker Anwalts. Ohne böse Absichten kopiert eine junge Australierin das Bild. Doch die Kopie wird in Umlauf gebracht, mit erschütternden Konsequenzen. Jahrzehnte später treffen die beiden Bilder, die Fälscherin und der Anwalt noch einmal aufeinander …

S.Fischer, 22€

Bill Clegg: Fast eine Familie
Am Morgen der Hochzeit ihrer Tochter geht June Reids Haus in Flammen auf und reißt ihre ganze Familie in den Tod. Nur June überlebt. Taub vor Schmerz, setzt sie sich in ihren Subaru und fährt quer durch die USA. Eine alte Postkarte ihrer Tochter führt sie in ein kleines Motel an der Westküste, das Moonstone Motel, wo sie sich unter falschem Namen einmietet. Hier, glaubt sie, wird niemand sie finden.
Ein Familienroman voller Optimismus über eine unverhoffte Begegnung mit der Menschlichkeit, die uns aus den Trümmern unseres Schicksals zu reißen vermag, wenn scheinbar alle Hoffnung verloren ist.

Edition Nautilus, 16.90€

Jack Urwin: Boys don’t cry. Identität, Gefühl und Männlichkeit
Männer weinen nicht. Sollten sie aber, denn sie haben allen Grund dazu: Starre Männlichkeitsbilder beherrschen noch immer die Identifikationsangebote – sei es in Erziehung, Beruf, Werbung oder Mainstream-Medien. Stark, unbesiegbar, wild und immer auf der Gewinnerspur sollen Männer sein, ob sie wollen oder nicht. Jack Urwin hat genug davon. Es reicht ihm nicht, dass der starke Mann heute auch mal weinen oder Elternzeit nehmen darf, sondern er fragt, warum Männer überhaupt stark sein müssen. Warum messen wir Menschen noch immer an Stereotypen, wo es uns ohne doch viel besser ginge? Dieses Buch ist der Beginn einer längst überfälligen Debatte darüber, wie eine positive, moderne Männlichkeit aussehen kann und wie wir dahin gelangen können, sie zu leben.

Für den Inhalt der weiterführenden Links übernehmen wir keine Haftung.

bam – Buchladen am Markt
Wilhelmsplatz 12
63065 Offenbach am Main

Telefon 069 – 88 33 33
Fax 069 – 88 50 40
info@buchladenammarkt.de

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9 – 19 Uhr,
Samstags, 9 – 15 Uhr

LITERATURKURIER ABONNIEREN!

Lassen Sie sich wöchentlich und kostenlos über Neues aus der Welt der Bücher, unseren Laden und über interessante Veranstaltungen in Offenbach informieren.

Tragen Sie sich einfach hier mit Ihrer
E-Mail-Adresse ein: