„Der Tod, das muss ein Wiener sein“, sang Georg Kreisler vor vielen
Jahren und brachte damit jenen Hang zum Morbiden, den
seine Landsleute kultivieren, auf den Punkt. Ein scharfsinniger
Erkunder des österreichischen Seelenlebens ist auch David
Schalko. Mit „Schwere Knochen“ hat er eine blutrünstige Unterweltsaga
voll schräger Figuren und skurriler Einfälle rund um
den Gangsterboss Ferdinand Krutzler erdacht. Wobei „erdacht“
das falsche Wort sein mag, denn für den „Notwehr-Krutzler“,
der im Wien der Nachkriegsjahre sein Unwesen treibt, soll es ein
reales Vorbild geben. Alles nur ein Bluff oder ist der Roman
doch mehr als eine wortgewaltige Räuberpistole? „Diese Geschichte
ist bestimmt nicht wahr“, schreibt Schalko. „Aber so
wird sie erzählt.“
Der österreichische Regisseur und Schriftsteller David Schalko
wurde unter anderem durch den Film „Aufschneider“ mit Josef
Hader und die ORF-Serien „Braunschlag“ und „Altes Geld“ bekannt.
Sein vierter Roman „Schwere Knochen“ erschien 2018.
Thomas Böhm ist Autor, Literaturkritiker und -vermittler und
lebt in Berlin.
In Kooperation mit den Parkside Studios und dem Amt für Kultur- und
Sportmanagement der Stadt Offenbach

Informationen, Programm und Tickets auf www.literaturm.de
oder bei uns im Buchladen!

Ort: Parkside Studios, Friedhofstraße 59
Eintritt: 10/7€

Im Feld

Joachim Zelter liest aus seinem neuen, bei Klöpfer & Meyer erschienenen Roman Im Feld – Roman einer Obsession.

»Rennradtreff. Christi Himmelfahrt. Donnerstag um 10 Uhr. Der Radverein lädt ein. Auch Nichtmitglieder sind willkommen!«
Mit dieser Ankündigung gerät der Erzähler mitten hinein in die Parforce-Fahrt einer Rennradgruppe, die bald alle Maße und Vorstellungen sprengt.
Virtuos erzählt Joachim Zelter die Sogwirkung eines rastlosen Pelotons: das Zusammenwirken von Fahrrad, Mensch und sozialer Gruppe. Ein Räderwerk der Tempoverschärfungen, der Höhenmeter und der immer größer werdenden Distanzen, ein fortwährendes Weiter und immer weiter so. Am Ende handelt Zelters neuer Roman von uns allen: von Anpassung und Bereitwilligkeit, von Leistungsdruck und subtiler Tempoverschärfung, von der Unfähigkeit, auch nur eine Pedalumdrehung auszulassen. Es ist der Roman einer Besessenheit.

Eine Veranstaltung von LADEN artefakt und Buchladen am Markt.

Donnerstag, 07. Juni, 19:30 Uhr.
Ort: LADEN artefakt, Starkenburgring 4, 63069 Offenbach
Eintritt: 7 Euro.

t-raum

Bitte seien sie pünktlich: aus räumlichen Gründen ist nach Vorstellungsbeginn kein Einlass mehr möglich.

Bitte unbedingt vorbestellen!

Hier geht es zum t-raum Theater

+

liebe freunde des cineastischen genusses,
bevor die lange sommerpause beginnt haben wir uns noch mal richtig ins zeug gelegt. lasst euch das programm auf der zunge zergehen.
speis & trank ab 19h, filmstart 20.15h
bitte reserviert doch kurz unter filmklubb.of@gmail.com oder
0177 2222 345, dass es auch noch einen platz für euch gibt..

in liebe euer filmklubb Hier geht es zur Homepage

+

Liebe Besucher des Hafenkinos,

An dieser Stelle einen herzlichen Dank für das Vertrauen in unser Hafenkino-Filmprogramm. Für uns ist das ein großes Glück! Viel Vergnügen mit den nun vor uns liegenden Filmen.
Für die nächsten Wochen gilt demnach weiterhin:
Besuchen Sie das Hafenkino! Es bleibt lohnend:
Beste Filme. Schönstes Kino. Keine Werbung. Kleinste Preise
Und super im neuen Hafen2

Hier geht es zum aktuellen Programm des hafen 2